Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Weihnachten entspannt mit Kindern vorbereiten

Der 1. Advent ist schon vorbei und Weihnachten kommt immer näher. Viele sind längst auf der Suche nach Geschenken. Die meisten fangen an, das Haus weihnachtlich zu schmücken. Der Weihnachtsstress steigt mehr und mehr.

Ich finde, dass man mit Kindern mit wenig Geld Weihnachten genießen kann. Man muss nicht alles neu kaufen und sich so viel Stress antut.

Hier habe ich ein paar Tipps für diejenigen, die nicht viel Geld ausgeben wollen und trotzdem mit den Kindern die schönste Zeit des Jahres genießen.

Plätzchen backen

Mit diesem Mürbeteig kann man verschiedene Plätzchen machen und von den Kindern dekorieren lassen.

Was Du brauchst für den Mürbeteig:

  • 400 g Dinkelmehl
  • 250 g kalte Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb

Und so wird es gemacht:

  1. Das Mehl auf den Arbeitsplatz geben.
  2. Die kalte Butter und den Zucker hinzufügen.
  3. Mit einem Messer die Butter zerhacken, sodass sie mit dem Mehl und Zucker sich vermischen.
  4. Wenn die Butter klein genug ist, die zwei Eigelbe hinzufügen und alles mit dem Messer weiter hacken.
  5. Dann mit den Händen weiter kneten, bis eine Masse entsteht.
  6. 30 Minuten in den Kühlschrank ruhen lassen.
  7. Danach den Ofen auf 180° Heißluft vorheizen.
  8. Den Teig nach 30 Minuten aus dem Kühlschrank holen und in drei Teile teilen, um ihn besser zu verarbeiten.
  9. Ein Teil auf dem Arbeitsplatz durchkneten und ausrollen, bis eine ca. 2 cm dicke Rolle entsteht.
  10. Dann mit einem Messer in 2 cm durchschneiden und in Kügelchen rollen und etwas platt drücken. In der Mitte eine Mulde mit dem Ende eines Holzlöffels oder ähnliches stechen.
  11. Danach in den Backofen für etwa 7 bis 10 Minuten backen.
  12.  Wenn die Plätzchen fertig sind, die Mulde mit Marmelade füllen.

 

Die 2. Variante ist mit Schokolade verziert. Zuerst in Schokoglasur tupfen und dann mit Schokostreusel oder -raspel dekorieren.

Die 3. Variante ist mit Marzipan:

  • Zuerst den Teig mit Förmchen stechen und backen
  • Dann Marmelade darauflegen
  • Marzipanmasse ausrollen und mit dem gleichen Förmchen und in gleichen Zahlen wie der Teig stechen
  • Danach Marzipan auf Marmelade legen (wie im Bild) und dekorieren wie man will, mit Streusel oder Schokoglasur

 

Advenzkranz basteln

Ich habe mich dieses Jahr für einen einfachen Adventskranz in weiß entschieden. Bei uns schneit es kaum im Winter und ich habe mich vom Schneeweiß diesmal verzaubert. 

Was Du brauchst:

  • einen Kranz aus Stroh
  • ein bis zwei Tannenbund
  • einen Weihnachtsteller
  • ein paar Weihnachtsdeko in deiner Lieblingsfarbe
  • einen Blumendraht

 

 

 

 

 

Zuerst der Draht einmal um den Kranz rollen und zusammenbinden. Danach ein paar Grün mit dem Draht festhalten und damit den oberen  und äußeren Teil des Kranzes bedecken. Und den Draht unter den Kranz umwickeln. Dann den nächsten Bund nehmen und etwa auf die Hälfte des ersten Bundes legen und mit dem Draht festhalten. Und so weitermachen, bis der Kranz bedeckt ist. Am Ende den Draht zusammenbinden und eventuell das Ende in den Stroh feststecken.

Die Dekorationen kannst Du unter den Draht feststecken.

 

Ich finde, der Kranz sieht wunderschön aus und man kann ihn auch an die Tür aufhängen.

Jetzt kommen nur noch vier weißen Kerzen mit Ständern darauf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 16 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.